Wenn Kinder nicht beiben wollen

In meiner Arbeit erfahre ich sehr oft, dass Eltern ein Kind verloren haben. Das kann schon in der frühen oder auch in der fortgeschrittenen Schwangerschaft passieren. Manche Kinder sterben bei der Geburt oder auch im Kindesalter.
Egal wann Eltern ein Kind verlieren, es ist für die meisten ein sehr schmerzlicher Verlust der schwer zu tragen ist.

Manchmal bindet eine solche Erfahrung für lange Zeit viel Lebenskraft und Lebensfreude. Es kann auch belastend für die Paarbeziehung sein.

Ich selbst habe den Verlust eines Kindes erlebt, als mein ältester Sohn mit acht Jahren bei einem Unfall verstarb. Das ist inzwischen 30 Jahre her.

Ich habe in dieser Zeit viel erfahren, was es erleichtert mit einem solchen Verlust umzugehen. Ja ich erlaube mir heute zu sagen: " Es ist möglich an einem solchen Schmerz zu wachsen." Wenn wir uns dafür öffnen können erfahren wir, dass solche Sternenkinder uns eine Botschaft gebracht haben, die ankommen und verstanden sein will.

Wenn Du ein Kind oder einen anderen geliebten Menschen verloren hast, bist du mit all deinen Erfahrungen und Empfindungen bei mir herzlich willkommen. Ich möchte dich unterstützen, der Trauer Raum zu geben und in einen inneren Wachstumsprozess damit zu finden.